Chrome "Von Ihrer Organisation verwaltet" in Windows

Nach dem Update auf Google Chrome Version 73.0.3683.86 wird einigen Nutzern die Meldung "Von Ihrer Organisation verwaltet" 73.0.3683.86, wenn sie auf das Menü "Mehr" klicken.

Die Nachricht zeigt an, dass Chrome verwaltet wird. Wenn ein Benutzer auf den Link "Von Ihrer Organisation verwaltet" klickt, wird er zu Details zur Chrome-Browserverwaltung weitergeleitet.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie den von Ihrer Organisation verwalteten Hinweis entfernen und wie Sie die Chrome-Richtlinien entfernen, die dazu führen, dass der Hinweis angezeigt wird.

Ursache

In den Versionshinweisen zu Chrome Enterprise heißt es:

Wenn in Chrome 73 eine oder mehrere Richtlinien im Chrome-Browser festgelegt sind, wird einigen Benutzern im Menü "Mehr" ein neues Element angezeigt, das angibt, dass Chrome verwaltet wird.

So kennen Sie die auf Ihr System angewendeten Chrome-Richtlinien:

Navigieren Sie zu chrome://policy

Diese Seite zeigt die Liste der angewendeten Chrome-Richtlinien und die "Quelle" für jede Richtlinie. Die Richtlinie "Quelle" kann eine der folgenden sein:

  • Plattformrichtlinien werden an Benutzer mit Windows-Gruppenrichtlinien, verwalteten Einstellungen auf Mac oder einem anderen Out-of-Band-Verwaltungssystem für Windows, Mac oder Linux weitergeleitet. Plattformrichtlinien werden aufgelistet, auch wenn der Benutzer nicht bei einem verwalteten Konto angemeldet ist.
  • Cloud-Richtlinien werden über die Admin-Konsole festgelegt und gelten für Benutzer, die sich bei einem verwalteten Google-Konto anmelden.
  • Unternehmensstandardrichtlinien werden von Chrome-Entwicklern für Unternehmenskunden festgelegt und haben einen anderen Standardwert als Nicht-Unternehmenskunden. Administratoren können Standardwerte überschreiben, indem sie die entsprechenden Cloud-Richtlinien in der Admin-Konsole festlegen.

LastPass und einige andere Chrome-Erweiterungen nutzen möglicherweise die Richtlinieneinstellungen in Chrome, um ihre Update-Quellen zu überprüfen. Andere Benutzer haben berichtet, dass die Webroot Chrome-Erweiterung eine Richtlinie festgelegt hat.

[Lösung] Entfernen Sie die Meldung "Von Ihrem Administrator verwaltet" in Chrome

Wenn Sie davon überzeugt sind, dass die Chrome-Richtlinie von Ihrem Unternehmen festgelegt wurde, können Sie den Hinweis "Von Ihrem Administrator verwaltet" auf der Seite mit den Chrome-Flags einfach ausblenden.

Option 1: Blenden Sie die Benachrichtigung "Von Ihrem Administrator verwaltet" in Chrome aus

  • Öffnen Sie Google Chrome.
  • Durchsuchen Sie die folgende Seite:
     chrome: // flags / # show-manage-ui 

    Mit diesem Flag können Sie aktivieren oder deaktivieren, dass Unternehmensbenutzern im App-Menü und auf einigen chrome:// -Seiten die Meldung "Von Ihrer Organisation verwaltet" angezeigt wird.

  • Stellen Sie es auf Disabled

Option 2: Entfernen Sie Chrome-Richtlinien (über die Registrierung) auf einem eigenständigen Computer

Wenn Ihr System nicht mit einem Unternehmensnetzwerk verbunden ist und ein eigenständiges System ist, können Sie alle diese Chrome-Richtlinien mithilfe der Registrierung entfernen.

  1. Starten Sie den Registrierungseditor ( regedit.exe )
  2. Gehen Sie zu folgendem Ort:
     HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Policies \ Google \ Chrome 
  3. Exportieren Sie den Zweig, indem Sie ihn in einer REG-Datei speichern.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Chrome und wählen Sie Löschen, um den Zweig zu löschen.
  5. Wiederholen Sie dies unter folgendem Zweig:
     HKEY_CURRENT_USER \ SOFTWARE \ Policies \ Google \ Chrome 
  6. Beenden Sie den Registrierungseditor.

Option 3: Entfernen Sie Chrome-Richtlinien (über die Batchdatei zum Entfernen von Chrome-Richtlinien) auf Windows Pro-Systemen

Die folgende Lösung wurde von einem Produktexperten in Chrome-Benutzerforen veröffentlicht.

  1. Laden Sie die Batchdatei zum Entfernen von Chrome-Richtlinien herunter. Wenn die Meldung angezeigt wird, dass der Dateityp Ihren Computer beschädigen kann, klicken Sie auf Behalten.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  3. Klicken Sie an der Bestätigungsaufforderung auf Ja und lassen Sie den Vorgang abschließen.
  4. Wenn die Meldung angezeigt wird, dass Windows Ihren PC geschützt hat, klicken Sie auf Weitere Informationen> Trotzdem ausführen.

Die Batch-Datei entfernt die folgenden Ordner:

 % WINDIR% \ System32 \ GroupPolicy% WINDIR% \ System32 \ GroupPolicyUsers 

Führen Sie nach dem Ausführen der Batchdatei (oder dem manuellen Löschen dieser Ordner) die folgenden Schritte aus:

  1. (Nur Windows) Installieren Sie das Chrome Cleanup Tool und führen Sie es aus.
  2. Scannen Sie Ihren Computer mit der empfohlenen Entfernungssoftware nach unerwünschter Software:
    • Windows: Malwarebytes, AdwCleaner, HitmanPro.
    • Mac: Malwarebytes.
  3. Deinstallieren Sie unbekannte oder verdächtige Erweiterungen.
  4. Deinstallieren Sie verdächtige Programme von Ihrem Computer:
  5. Setzen Sie Ihre Browsereinstellungen zurück.

Dadurch werden die Google Chrome-Richtlinien und die von Ihrer Organisation verwaltete Nachricht auf Ihrem Gerät entfernt.

Ähnlicher Artikel