Führen Sie das Systemwiederherstellungs-Rollback offline in Windows 10 durch

Die Systemwiederherstellung ist ein hervorragendes Tool, mit dem das System vor Katastrophen bewahrt werden kann. Wenn Sie die Systemkonfiguration jedoch nicht aus dem normalen Modus zurücksetzen können , können Sie das Rollback der Systemwiederherstellung offline über die Windows-Wiederherstellungsumgebung oder im abgesicherten Modus durchführen.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie die Systemkonfiguration zurücksetzen, indem Sie im Offline-Modus zu einem früheren Wiederherstellungspunkt zurückkehren - über Systemwiederherstellungsoptionen oder die Windows-Wiederherstellungsumgebung (Windows RE). Die Windows-Wiederherstellungsumgebung lädt nur sehr wenige Treiber, wobei Wiederherstellungspunkt-Rollbacks erfolgreicher sein können, da keine Programme oder Treiber von Drittanbietern in die Wiederherstellungsumgebung geladen werden.

Rollback über Systemwiederherstellungsoptionen (Windows RE)

Drücken Sie unter Windows 8 und Windows 10 WinKey + X, um das Hauptbenutzermenü zu öffnen. Klicken Sie auf Herunterfahren oder abmelden, halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt und klicken Sie auf Neu starten. In Windows 10 können Sie auch Einstellungen (WinKey + i) öffnen, auf Aktualisieren und Sicherheit klicken, auf Wiederherstellung klicken und unter Erweitertem Start auf die Schaltfläche Jetzt neu starten klicken.

Sie können auch die UMSCHALTTASTE gedrückt halten und Windows über den Anmeldebildschirm neu starten. Dadurch gelangen Sie zu den Wiederherstellungsoptionen.

Wenn Windows nicht gestartet wird, starten Sie das System mit Ihrem Windows-Installationsmedium, um auf die Wiederherstellungsoptionen zuzugreifen. Oder Sie können das Wiederherstellungslaufwerk verwenden, wenn Sie bereits eines erstellt haben. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Zugriff auf die Wiederherstellungsumgebung“ im Artikel So bearbeiten Sie die Registrierung offline unter Verwendung der Windows-Wiederherstellungsumgebung.

Klicken Sie in den Wiederherstellungsoptionen auf Fehlerbehebung.

Klicken Sie auf Erweiterte Optionen.

Wählen Sie Systemwiederherstellung

Wählen Sie das Benutzerkonto aus

Geben Sie das Passwort ein und klicken Sie auf Weiter

Klicken Sie im Fenster Systemwiederherstellung auf Weiter.

Sie können das Datum und die Uhrzeit jedes verfügbaren Wiederherstellungspunkts anzeigen. Wählen Sie den letzten Wiederherstellungspunkt aus, der erstellt wurde, als das System stabil war, und klicken Sie auf Weiter

Klicken Sie auf Fertig stellen

Klicken Sie auf Ja, wenn der folgende Dialog angezeigt wird:

Die Systemwiederherstellung kann erst nach Abschluss rückgängig gemacht werden. Wenn die Systemwiederherstellung im abgesicherten Modus oder über das Menü Systemwiederherstellungsoptionen ausgeführt wird, kann sie nicht rückgängig gemacht werden.

Wenn das Rollback erfolgreich war, wird die folgende Meldung angezeigt:

Systemwiederherstellung erfolgreich abgeschlossen. Das System wurde auf [Datum / Uhrzeit] wiederhergestellt. Ihre Dokumente sind nicht betroffen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen, um den Computer neu zu starten.

Wenn Sie andererseits Fehler erhalten, z. B. die Möglichkeit, die Registrierungsstruktur nicht bereitzustellen, oder ähnliche Fehler, gehen Sie zurück und wählen Sie einen anderen Wiederherstellungspunkt aus und versuchen Sie es erneut.

Starten Sie anschließend Windows neu.

Siehe auch So erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt oder einen Rollback zum vorherigen Wiederherstellungspunkt.

Ähnlicher Artikel