Hinzufügen der Option "Zusammenführen (als Benutzer)" mit der rechten Maustaste für REG-Dateien

Wenn Sie bei einem Administratorkonto in einem Windows Vista- oder Windows 7-PC angemeldet sind und versuchen, eine .REG-Datei zusammenzuführen, wird die Eingabeaufforderung zur Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) angezeigt, in der Sie um Ihre Zustimmung gebeten werden, damit der Prozess gestartet werden kann. Regedit.exe verwendet die höchste verfügbare Ausführungsstufe (wie in seinem Manifest angegeben) und fordert daher zur Zustimmung zum Start mit dem höchsten verfügbaren Privileg auf.

Es gibt Situationen, in denen Sie bei einem Administratorkonto angemeldet sind und an dem Registrierungsmaterial arbeiten möchten, das nur für den aktuellen Benutzer gilt (Benutzerregistrierungsstruktur). In diesen Fällen kann die UAC-Einwilligung zu einer Störung führen, da Sie wissen, dass Sie nur Inhalte pro Benutzer in der Registrierung zusammenführen. Als Tweaker bin ich zwar mit diesem kleinen Ärger konfrontiert, verwende jedoch eine Problemumgehung, um .REG-Dateien zusammenzuführen.

$config[ads_text6] not found

Der Trick besteht darin, dem Kontextmenü für .REG-Dateien die Option "Zusammenführen (als Benutzer)" hinzuzufügen, auf der das Konsolentool REG.EXE ausgeführt werden soll . Hier erfahren Sie, wie das geht.

Fügen Sie die Kontextmenüoption "Zusammenführen (als Benutzer)" für .REG-Dateien hinzu

1. Starten Sie Regedit.exe, um den Registrierungseditor zu öffnen

2. Navigieren Sie zu der folgenden Taste:

HKEY_CLASSES_ROOT \ regfile \ shell

3. Erstellen Sie einen Unterschlüssel mit dem Namen open2

4. Erstellen Sie unter open2 einen weiteren Unterschlüssel mit dem Namen command

5. Wählen Sie den Befehl aus und weisen Sie dem (Standard-) Wert die folgenden Daten zu:

reg.exe import "% 1"

Hinweis: Wenn Sie das Ausgabefenster jedes Mal sehen müssen, verwenden Sie stattdessen die folgenden Daten:

cmd / k reg.exe import "% 1"

6. Beenden Sie den Registrierungseditor.

Anmerkung des Herausgebers: Wenn die .REG-Datei Anweisungen zum Ändern eines systemweiten Zweigs enthält (z. B. HKEY_LOCAL_MACHINE), stößt das Konsolentool REG.EXE (das als Standardbenutzer ausgeführt wird) auf den Fehler ACCESS DENIED, fährt jedoch einfach mit dem nächsten Eintrag im fort. REG-Datei, um den Rest der Anweisungen auszuführen. Die Ausgabe lautet jedoch " FEHLER: Fehler beim Zugriff auf die Registrierung ", was darauf hinweist, dass einer oder mehrere der in der .REG angegebenen Registrierungsschlüssel / -werte nicht aktualisiert werden konnten.

Ähnlicher Artikel