Moderne Apps (UWP) wie Edge und Store können unter Windows 10 nicht auf das Internet zugreifen

Unter Windows 10 1809 müssen für moderne oder UWP-Apps IPv6 aktiviert sein, damit sie auf das Internet zugreifen können. Dies gilt beispielsweise für moderne Apps wie Microsoft Edge, Microsoft Store Apps et al.

Wenn IPv6 deaktiviert ist, wird möglicherweise die Fehlermeldung " Seite konnte nicht geladen werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal. ”, Wenn Sie die Windows Store-App öffnen.

Microsoft Edge meldet den Fehler: „ Hmmm… kann diese Seite nicht erreichen. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Webadresse haben.

Beachten Sie, dass die klassischen Desktop-Apps (Win32) wie Chrome und Firefox weiterhin mit deaktiviertem IPv6 auf das Internet zugreifen können. Das Problem mit der Internetverbindung (mit deaktiviertem IPv6) tritt nur in modernen Apps auf.

[Fix] Moderne Apps (UWP) können unter Windows 10 nicht auf das Internet zugreifen

Schritt 1: Aktivieren Sie IPv6 in den Eigenschaften Ihrer Netzwerkkarte

Aktivieren Sie IPv6 in den Eigenschaften Ihres Netzwerkadapters, um das Problem zu beheben. Folge diesen Schritten:

$config[ads_text6] not found
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und dann auf Ausführen.
  2. ncpa.cpl Sie ncpa.cpl und klicken Sie auf OK. Dieser Befehl öffnet den Ordner "Netzwerkverbindungen" direkt.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Adapter (Ethernet oder Wi-Fi), mit dem Sie eine Verbindung zum Internet herstellen, und wählen Sie Eigenschaften.

  4. Aktivieren Sie das Häkchen neben Internet Protocol Version 6 (TCP / IPv6).
  5. Klicken Sie auf OK, um den Eigenschaftendialog zu schließen.

Überprüfen Sie, ob moderne (UWP) Apps wie Edge oder Windows Store eine Verbindung zum Internet herstellen können.

Schritt 2: Setzen Sie die (benutzerdefinierte) IPv6-Konfiguration in der Registrierung zurück

Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie möglicherweise eine Registrierungseinstellung überprüfen und gegebenenfalls ändern. Folge diesen Schritten:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und dann auf Ausführen.
  2. regedit.exe Sie regedit.exe und klicken Sie auf OK.
  3. Navigieren Sie zum folgenden Registrierungszweig:
     HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Services \ Tcpip6 \ Parameters 
  4. Wenn im rechten Bereich der Wert DisabledComponents vorhanden ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Wert und wählen Sie Löschen.
  5. Beenden Sie anschließend den Registrierungseditor und starten Sie Windows neu.

Weitere Informationen zum Registrierungswert DisabledComponents finden Sie im Microsoft-Artikel Anleitung zum Konfigurieren von IPv6 in Windows für fortgeschrittene Benutzer. Dieser Registrierungswert ist in einer sauberen Windows 10-Installation nicht vorhanden.

Problemumgehung

Wechseln Sie zum öffentlichen Netzwerkprofil

Einige Benutzer haben angegeben, dass das Umschalten des Netzwerkprofils von "Privat" auf "Öffentlich" das Problem umgangen hat. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Netzwerkadapter oder das WLAN-Symbol im Benachrichtigungsbereich und klicken Sie auf "Netzwerk- und Interneteinstellungen öffnen".
  2. Klicken Sie auf "Verbindungseigenschaften ändern".
  3. Wählen Sie unter Netzwerkprofil die Option Öffentlich aus .

Beachten Sie, dass in öffentlichen Netzwerken die Datei- und Druckerfreigabe nicht funktioniert und andere Geräte Ihren Computer nicht im Netzwerk finden können.

Nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, sollten Windows 10 Modern-Apps nun auf das Internet zugreifen können. Lassen Sie uns Ihre Kommentare wissen.

Ähnlicher Artikel