Rufen Sie die Datei-Hash-Prüfsumme (MD5, SHA-256) über das Kontextmenü ab

Hashing bedeutet, eine Eingabezeichenfolge beliebiger Länge zu nehmen und eine Ausgabe fester Länge auszugeben. Mit dem kryptografischen Hashing-Algorithmus (z. B. MD5, SHA-256, SHA-384) können Sie überprüfen, ob zwei Dateien identisch sind oder nicht. Die Prüfsumme ist ein Hashwert, der zum Durchführen von Datenintegritätsprüfungen für Dateien verwendet wird. Es ist eine Art Signatur für eine Datei.

Wenn Sie große Dateien aus dem Internet herunterladen, z. B. Windows 10-ISO-Images, besteht die Möglichkeit, dass die Datei beschädigt wird oder einige Bits aufgrund einer inkonsistenten Verbindung oder anderer Faktoren verloren gehen. Die Hash-Überprüfung ist der beste Weg, um die beiden Hashes - Quelldatei auf einer Website oder einem Server - mit der heruntergeladenen Kopie zu vergleichen.

Viele Softwareanbieter stellen den Hash für Dateidownloads auf ihrer Website bereit. Möglicherweise haben Sie in Torrent-Sites gesehen, dass dem Download-Link normalerweise ein Hash-Wert beiliegt.

Der Hash-Prüfsummenvergleich ist auch eine hervorragende Möglichkeit, doppelte Dateien auf einem Computer zu identifizieren oder zwei Ordner zu vergleichen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie den kryptografischen Hash mithilfe von MD5-, SHA-256- und SHA-384-Algorithmen mithilfe verschiedener Methoden abrufen und die Funktionalität in das Kontextmenü integrieren.

Rufen Sie die Datei-Hash-Prüfsumme über das Kontextmenü in Windows ab

Verwenden von PowerShell

Mit Windows PowerShell ( powershell.exe ) können Sie den Datei-Hash schnell mit einer einzigen Befehlszeile powershell.exe . Hier ist das Befehlszeilenbeispiel:

 get-filehash -path "C: \ Benutzer \ ramesh \ Desktop \ reinstall-preinstalledApps.zip" | Formatliste 

Dadurch wird der Datei-Hash ausgegeben (standardmäßig wird der SHA256-Algorithmus verwendet), wie unten gezeigt:

 Algorithmus: SHA256 Hash: 3A0F056494EB1C0257FCDB59F9F93811962D4F796AD2596EC6FF1CDF8D365470 Pfad: C: \ Users \ ramesh \ Desktop \ reinstall-preinstalledApps.zip 

Um einen anderen Algorithmus zu verwenden, z. B. SHA384, können Sie den Parameter -Algorithm SHA384 zur obigen Befehlszeile hinzufügen.

Beispiel:

 get-filehash -path "C: \ Benutzer \ ramesh \ Desktop \ reinstall-preinstalledApps.zip" -Algorithmus SHA384 | Formatliste 

Die akzeptablen Werte für den Parameter -Algorithm sind:

  • SHA1
  • SHA256
  • SHA384
  • SHA512
  • MD5

In die Zwischenablage kopieren

Um die Ausgabe in die Zwischenablage zu kopieren, leiten Sie die Ausgabe wie folgt an den Befehl clip weiter:

 get-filehash -path "C: \ Benutzer \ ramesh \ Desktop \ reinstall-preinstalledApps.zip" | Formatliste | Clip 

Integrieren Sie den Befehl in das Kontextmenü

Hier ist eine REG-Datei, um den PowerShell-Befehl zum Kontextmenü für Dateien hinzuzufügen:

 Windows Registry Editor Version 5.00 [HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Classes \ * \ shell \ gethash] @ = "Datei-Hash abrufen" [HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Classes \ * \ shell \ gethash \ command] @ = "Powershell -WindowStyle Minimized -Befehl get -filehash -literalpath '% 1' -Algorithmus SHA256 | fl | clip " 
  • Kopieren Sie die obigen Zeilen in den Editor und erstellen Sie eine REG-Datei. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Erstellen und Verwenden von REG-Dateien.
  • Doppelklicken Sie auf die REG-Datei, um den Inhalt auf die Registrierung anzuwenden.
  • Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf eine Datei und klicken Sie im Kontextmenü auf den Befehl File Hash .

Der Befehl startet PowerShell, das wiederum den Datei-Hash generiert und automatisch in die Zwischenablage kopiert.

Verwenden Sie diese rückgängig gemachte .reg-Datei, um die hinzugefügte Kontextmenüoption zu entfernen

 Windows Registry Editor Version 5.00 [-HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Classes \ * \ shell \ gethash] 

Verwenden von Certutil.exe mit VBScript

Certutil.exe ist ein integriertes Befehlszeilenprogramm, das als Teil von Certificate Services installiert wird. Mit Certutil.exe können Sie die Dateiprüfsumme mithilfe verschiedener Hashing-Algorithmen berechnen. Die folgende Befehlszeilensyntax wird verwendet, um die SHA256-Prüfsumme einer Datei mithilfe von Certutil.exe aus einem Eingabeaufforderungsfenster zu berechnen.

 certutil.exe -hashfile Dateiname SHA256 

Wenn Sie Certutil.exe in Ihrem Kontextmenü implementieren möchten, finden Sie hier ein VBScript, das genau das tut.

  1. Kopieren Sie den folgenden VBScript-Code in den Editor.
  2. Speichern Sie die Datei mit der Erweiterung .vbs - z. B. get-hash-certutil.vbs in einem permanenten Ordner.
     'Datei-Hash über das Kontextmenü abrufen' SHA256-Hash für die Datei wird automatisch in die Zwischenablage kopiert 'Erstellt: 4. Juni 2019 von Ramesh Srinivasan - winhelponline.com Option Explizit Dim WshShell, sOut, sFileName, sCmd, oExec, strInput Setzen Sie WshShell = WScript.CreateObject ("WScript.Shell"). Wenn WScript.Arguments.Count = 0, dann strInput = InputBox ("Geben Sie ADD ein, um das Kontextmenüelement Get File Hash hinzuzufügen, oder REMOVE, um das Element zu entfernen", "ADD". ) Wenn ucase (strInput) = "ADD", dann sCmd = "wscript.exe" & chr (34) & WScript.ScriptFullName & Chr (34) & "&" "&"% 1 "&" "" WshShell.RegWrite "HKCU \ Software \ Classes \ * \ shell \ gethash \", "Get File Hash", "REG_SZ" WshShell.RegWrite "HKCU \ Software \ Classes \ * \ shell \ gethash \ command \", sCmd, " REG_SZ "WScript.Quit ElseIf ucase (strInput) =" REMOVE "Dann sCmd =" ​​reg.exe delete HKCU \ Software \ Classes \ * \ shell \ gethash "&" / f "WshShell.Run sCmd, 0 WScript.Quit End If Sonst sFileName = "" "" & WScript.Arguments (0) & "" "" sCmd = "cmd.exe / c certutil.exe -hashfile" & sFi leName & "SHA256" & _ "| findstr / v "& chr (34) &" erfolgreich abgeschlossen "& Chr (34) &" | clip "WshShell.Run sCmd, 0 End If 
  3. Doppelklicken Sie auf die Datei, um sie auszuführen.
  4. ADD Sie im angezeigten Eingabefeld ADD und klicken Sie auf OK.

Es fügt den Befehl Get File Hash im Kontextmenü hinzu.

Durch Klicken auf den Menüpunkt wird der SHA256 Hash berechnet und automatisch in die Zwischenablage kopiert.

Öffnen Sie den Editor und fügen Sie den in der Zwischenablage gespeicherten Datei-Hash ein.

Hinweis: Um den Kontextmenüeintrag zu entfernen, doppelklicken Sie auf die Datei, um sie auszuführen. REMOVE Sie dann REMOVE und klicken Sie auf OK.

Das obige Skript verwendet die integrierte Datei certutil.exe, um Datei-Hash zu generieren, indem der Befehl ausgeführt und seine Ausgabe mit Clip.exe in die Zwischenablage Clip.exe :

 certutil -hashfile Dateiname SHA256 

So sieht die Ausgabe aus, wenn sie über die Eingabeaufforderung ausgeführt wird.

Certutil.exe unterstützt die Hashing-Algorithmen MD2 MD4 MD5 SHA1 SHA256 SHA384 SHA512 .

Eine andere Möglichkeit, den Datei-Hash über das Kontextmenü abzurufen, ist die Verwendung eines Dienstprogramms eines Drittanbieters wie HashMyFiles .


HashMyFiles-Dienstprogramm von NirSoft

HashMyFiles ist ein kleines Dienstprogramm von Nirsoft, mit dem Sie die MD5- und SHA1-Hashes einer oder mehrerer Dateien in Ihrem System berechnen können. Sie können die MD5 / SHA1-Hashes-Liste einfach in die Zwischenablage kopieren oder in einer Text- / HTML- / XML-Datei speichern. HashMyFiles können auch über das Kontextmenü des Windows Explorers gestartet werden und die MD5-, SHA256-, SHA384- und SHA512-Hashes der ausgewählten Datei oder des ausgewählten Ordners anzeigen.

Klicken Sie im Menü Optionen auf die Option Explorer-Kontextmenü aktivieren, um sie zu aktivieren. Es fügt die Option HashMyFiles zum Kontextmenü für Dateien und Ordner hinzu.

Laden Sie HashMyFiles von Nirsoft.net herunter


Verwenden von 7-Zip

Das beliebte Komprimierungsprogramm 7-Zip verfügt über eine Funktion, mit der die CRC- oder SHA-Prüfsummen über das Kontextmenü berechnet werden können. 7-Zip ist eine weit verbreitete Software, und es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie sie auf Ihrem Computer installiert haben.

Im 7-Zip-Setup ist die Option noch nicht aktiviert. Sie können sie aktivieren, indem Sie auf das Menü Extras klicken, auf Optionen klicken und die Option CRC SHA > unter den Menüelementen Kontext aktivieren : Liste. Klicken Sie auf OK, um Ihre Einstellung zu speichern.

Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf eine Datei, klicken Sie auf CRC SHA und wählen Sie im Untermenü einen Hashing-Algorithmus wie CRC-32, CRC-64, SHA-1, SHA-256 aus. Klicken Sie auf das Sternchen ( * ), um alle oben genannten Hashing-Algorithmen (und zusätzlich den BLAKE2 Algorithmus) auszuwählen.

Die Prüfsummeninformationen werden in einem separaten Dialogfeld angezeigt.

Sie können die Elemente auswählen und Strg + C auf Ihrer Tastatur drücken, um sie in die Zwischenablage zu kopieren.


Verwenden von HashTools von Binary Fortress

HashTools von Binary Fortress Software berechnet und überprüft Hashes mit nur einem Klick! Unterstützt CRC32, MD5, SHA1, SHA256, SHA384, SHA512 und SFVs sowie die Integration in das Windows Explorer-Kontextmenü für den Zugriff mit einem Klick.

Installieren Sie HashTools oder führen Sie die portable Edition oder das Tool aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Optionen mit dem Zahnradsymbol und dann auf Zu Windows-Kontextmenüs hinzufügen .

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder eine Reihe von Dateien, und klicken Sie im Kontextmenü auf Hash with HashTools .

Dadurch wird das HashTools-Programm gestartet und die ausgewählte (n) Datei (en) zur Liste hinzugefügt. Klicken Sie anschließend auf einen Hashing-Algorithmus (z. B. CRC, MD5, SHA1, SHA256 usw.), um die Hash-Prüfsumme für die Dateien zu generieren.

Kennen Sie ein anderes Tool oder eine andere Methode zur Berechnung des Datei-Hash? Lassen Sie es uns im Abschnitt "Kommentare" unten wissen.

Ähnlicher Artikel