Setzen Sie Google Chrome vollständig auf die Standardeinstellung zurück

Möglicherweise möchten Sie Chrome gelegentlich auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurücksetzen, um die Leistung zu verbessern, oder nach einem Malware-Angriff und -Entfernung. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Ihre Google Chrome-Einstellungen und -Daten zurücksetzen.

Wählen Sie eine der Optionen zum Zurücksetzen von Chrome

  1. Setzen Sie Google Chrome über die Einstellungen zurück
  2. Setzen Sie Google Chrome vollständig zurück, indem Sie den Datenordner löschen
  3. Setzen Sie Google Chrome mit dem Chrome Cleanup Tool zurück

Setzen Sie Google Chrome über die Einstellungen zurück

Starten Sie Google Chrome, klicken Sie auf das Symbol "Mehr" (mit drei Linien oder Punkten) und dann auf "Einstellungen".

Scrollen Sie nach unten, bis die Option Einstellungen zurücksetzen angezeigt wird. Klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen zurücksetzen und dann auf Zurücksetzen.

Alternativ können Sie die folgende URL in die Adressleiste einfügen, um auf das Dialogfeld "Einstellungen zurücksetzen" zuzugreifen.

 chrome: // settings / resetProfileSettings 

Die folgenden Einstellungen werden auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt:

  • Standardsuchmaschine (auf Google eingestellt)
  • Homepage und Registerkarten
  • Neue Registerkarte
  • Fixierte Tabs
  • Inhaltseinstellungen
  • Cookies und Site-Daten
  • Erweiterungen
  • Themen

Src: Setzen Sie die Chrome-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurück - Chrome-Hilfe

Nur die Einstellungen für das Chrome-Profil, bei dem Sie angemeldet sind, werden zurückgesetzt. Die neuen Einstellungen werden auf allen Geräten synchronisiert, auf denen Sie in Ihrem aktiven Profil angemeldet sind.

Setzen Sie Google Chrome vollständig zurück

Mit dem folgenden Verfahren wird Chrome für das aktuelle Benutzerkonto vollständig zurückgesetzt. Dadurch werden alle Chrome-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt und Ihre Browserprofile, Designs, Erweiterungen, Lesezeichen, Verlauf, Cache, Kennwörter, Cookies und Informationen zum automatischen Ausfüllen von Webformularen gelöscht.

Wenn Sie sich für dieses Verfahren entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie über geeignete Sicherungen Ihrer Lesezeichen, Kennwörter und anderer Daten verfügen. Sie können sie lokal speichern und online mit Ihrem Google-Konto synchronisieren.

Schließen Sie alle Instanzen von Google Chrome. Öffnen Sie den Datei-Explorer, geben Sie den folgenden Ordnerpfad ein oder fügen Sie ihn ein und drücken Sie die EINGABETASTE:

 % LocalAppData% \ Google 

Benennen Sie den Ordner "Chrome" in "Chrome-old" um

Starten Sie Google Chrome. Der Bildschirm „Erster Lauf“ oder „Willkommen“ wird angezeigt.

Google Chrome-Begrüßungsseite

Verwenden des Chrome Cleanup Tools

Google hat auch das Chrome Cleanup Tool zur Verfügung gestellt, mit dem nach „schlechten“ Programmen gesucht und von Ihrem Computer entfernt werden kann. Anschließend wird vorgeschlagen, Chrome zurückzusetzen, indem die integrierte Seite "resetProfileSettings" (wie oben dargestellt) gestartet wird.

Die "schlechten" Programme sind diejenigen, die Probleme mit Chrome verursachen, wie Abstürze, ungewöhnliche Startseiten oder Symbolleisten und unerwartete Anzeigen, die Sie nicht loswerden können. Dieses Tool kann nützlich sein, wenn Ihre Browsereinstellungen oder Suchseiten von einer der aufgelisteten Adware oder möglicherweise deren Varianten entführt werden.

Laden Sie das Chrome Cleanup Tool herunter

Weitere Informationen zu diesem Tool finden Sie auf der Seite Scannen eines Windows-Computers mit dem Chrome Cleanup Tool. Das Chrome Cleanup Tool kann hier heruntergeladen werden.

Siehe auch Firefox vollständig zurücksetzen und von vorne beginnen

Ähnlicher Artikel