Slipstream Windows 10: Integrieren Sie Updates in die ursprüngliche Setup-Festplatte

In Situationen wie Beschädigung von Systemdateien und unerklärlichem oder fehlerhaftem Systemverhalten müssen Sie Ihre Windows-Installation reparieren oder neu installieren, indem Sie Setup.exe von einem bereitgestellten Windows-ISO- oder DVD / USB-Flash-Laufwerk ausführen. Es ist jedoch immer möglich, dass der Build der aktuellen Windows-Installation oder die Service Pack-Stufe höher ist als die der ISO oder Ihres Setup-Mediums.

Um Windows zu reparieren, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass die Versions- und Build-Nummer der Quelle höher ist als die Ihrer aktuellen Windows-Installation. Aber wie kann man das Installationsmedium auf dem neuesten Stand halten?

Was ist Sliptreaming und warum sollte ich es tun?

Monatliche kumulative Updates, die für Windows 10 veröffentlicht wurden, erhöhen die Build-Nummer, was bedeutet, dass Ihre Windows 10-ISO nach der Veröffentlichung eines kumulativen Updates veraltet ist. Sie können das kumulative Update und andere erforderliche Updates integrieren und eine aktualisierte ISO erstellen, die die neueste Version und den neuesten Build von Windows enthält.

Der Prozess der Integration von Windows-Update-Paketen in die Windows-Setup-Festplatte wird als Slipstreaming bezeichnet .

In einigen Fällen kann die Beschädigung von Systemdateien durch Ausführen des System File Checker und gegebenenfalls des Befehls DISM behoben werden. Wenn der Windows-Komponentenspeicher beschädigt ist, müssen Sie DISM unter Angabe der WIM-Quelldatei ausführen. Dies ist ein weiterer Grund, eine aktualisierte Windows 10-Setup-Quelle immer bereit zu haben.

Slipstreaming ist auch nützlich, wenn Sie die neuesten Windows-Versionen auf anderen Computern neu installieren möchten. Der Vorteil besteht darin, dass Sie nicht zuerst eine ältere Version installieren oder erstellen und dann die erforderlichen Updates manuell über Windows Update installieren müssen (was möglicherweise mehrere Neustarts erfordert und sich als kontraproduktiv erweist).

So schieben Sie Updates in Ihre Windows 10-Setup-Medien

Lassen Sie uns sehen, wie Sie Windows-Update-Pakete streamen, um ein aktualisiertes Windows 10-Installationsmedium oder ISO zu erstellen. Technische Support-Mitarbeiter tun dies ab und zu, nachdem ein kumulatives Update oder ein Service Pack oder Roll-up-Paket veröffentlicht wurde.

  1. Laden Sie die neueste Windows 10 ISO von der Microsoft-Website herunter. Ab diesem Beitrag ist das neueste Windows 10 Fall Creators Update Version 1709 Build 16299.15 die neueste Version.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ISO und klicken Sie auf Bereitstellen, um die ISO an einen Laufwerksbuchstaben anzuhängen.
  3. Kopieren Sie den Inhalt der ISO in einen Ordner. D:\Win10ISO, D:\Win10ISO
  4. Überspringen Sie die Schritte 1 bis 3, wenn Sie bereits ein bootfähiges Windows-USB-Flash-Laufwerk (v1709) eingerichtet haben. Sie können dies anstelle der ISO verwenden.

  5. Rufen Sie als Nächstes die Windows Update- .msu- oder .cab-Pakete ab, indem Sie den Microsoft Update-Katalog aufrufen. Verwenden Sie im Microsoft Updates-Katalog "Windows 10 Version 1709 x64" ( da ich Windows 10 64-Bit verwende ) oder einen ähnlichen Ausdruck, um nach Updates zu suchen, die für die 64-Bit-Windows-Version von Fall Creators Update v1709 verfügbar sind. Wenn Sie 32-Bit-Windows verwenden, verwenden Sie das Schlüsselwort x86 anstelle von x64.
  6. Wir haben drei Updates verfügbar: KB4043961, das kumulative Update (Build 16299.19), KB4051613, das Adobe-Update, und KB4049179, das Sicherheitsupdate für Adobe.

  • windows10.0-kb4043961-x64_5fb7d7bf32e79ea9debe8fb51af2a0c2e296e935.msu
  • windows10.0-kb4049179-x64_47eff21486eab4ef646976186735a532f9b4a93f.msu
  • windows10.0-kb4051613-x64_b2b1d0c13c89c6da1505178557b2150588a0358e.msu
  • Laden Sie alle drei Updates in einen Ordner herunter. D:\v1709 Updates, der Ordner lautet D:\v1709 Updates
  • Laden Sie das DISM-GUI- Tool von CodePlex herunter und führen Sie das Programm mit erhöhten Rechten aus (Als Administrator ausführen).
  • Erstellen Sie einen Ordner, in dem Sie die Datei install.wim bereitstellen möchten. Angenommen, D:\Mounted-WIM
  • Geben Sie im DISM-GUI-Tool den Pfad zu install.wim an. In diesem Beispiel D:\Win10ISO\sources\install.wim der Pfad D:\Win10ISO\sources\install.wim
  • Hinweis: Wenn im install.esd die Datei install.esd anstelle von install.wim, müssen Sie zuerst die ESD-Datei in das WIM-Format konvertieren, um das Image zu warten. Ausführliche Anweisungen hierzu finden Sie im Artikel Konvertieren von ESD in WIM mithilfe von DISM in Windows 10

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche WIM-Informationen anzeigen, um die Indizes in der WIM-Datei anzuzeigen. In diesem Beispiel wählen wir Index: 8 (in diesem Fall Windows 10 Pro) und warten das Image.
  • Wählen Sie im Dropdown-Feld Index die Option 8 aus
  • Geben Sie unter Speicherort D: \ Mounted-WIM ein
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Mount WIM
  • Jetzt, da das WIM in den angegebenen Ordner eingebunden ist. Klicken Sie in der DISM-Benutzeroberfläche auf die Registerkarte Paketverwaltung.
  • Geben Sie den Paketordner ein oder suchen Sie ihn. In diesem Beispiel werden die Windows Update-Pakete unter D: \ v1709 Updates gespeichert
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Pakete hinzufügen.
  • Kehren Sie zur Registerkarte Mount Control zurück und klicken Sie auf WIM demontieren .
  • Klicken Sie auf Ja, wenn Sie aufgefordert werden, Änderungen am WIM festzuschreiben. Jetzt wird jedes verfügbare Windows Update-Paket (* .msu und * .cab) in diesem Ordner in das Image install.wim integriert.
  • Löschen Sie nach Abschluss von Schritt 9 die Ordner D: \ Mounted-WIM und D: \ v1709 Updates manuell.
  • Das ist es! Sie haben jetzt Ihre Windows 10-Setup-Quelle oder Ihr USB-Installationsmedium aktualisiert. Sie können Setup.exe jetzt ausführen, wenn Sie eine Reparaturinstallation oder ein direktes Upgrade von Windows durchführen möchten. Wenn Sie DISM ausführen möchten, indem Sie den Pfad der Setup-Quelle angeben, um eine Beschädigung im System zu beheben, können Sie den Pfad der aktualisierten Datei install.wim angeben.

    Was macht das DISM GUI Tool?

    Die DISM-Benutzeroberfläche ist ein hervorragendes Front-End für das integrierte DISM-Konsolentool. In dieser Abbildung finden Sie eine Liste der Befehle, die das Dienstprogramm im Hintergrund ausgeführt hat.

    Abrufen der WIM-Dateiinfo und Anzeigen der Indizes

    Dies ist der folgende Befehl, um die WIM-Dateiinformationen und ihre Indizes abzurufen:

     dism.exe / Get-WimInfo /wimFile:"D:\Win10ISO\sources\install.wim " 

    Mounten der WIM-Datei

    Über die Schaltfläche Mount Vim wird dieses Tool ausgeführt, um das install.wim-Image (Index: 8) in den angegebenen Ordner zu mounten.

     dism.exe / Mount-WIM /WimFile:"D:\Win10ISO\sources\install.wim "/ index: 8 / MountDir:" D: \ Mounted-WIM " 

    Hinzufügen von Windows Update-Paketen zur bereitgestellten WIM-Datei

    Die Schaltfläche Pakete hinzufügen in der DISM-GUI führt diesen Befehl aus:

     dism.exe / image: "D: \ Mounted-WIM" / Add-Package / PackagePath: "D: \ v1709-Updates" 

    Hängen Sie die WIM-Datei ab und übernehmen Sie Änderungen

    Dies ist der folgende Befehl, um die Bereitstellung der WIM-Datei aufzuheben und die Änderungen (Hinzufügen oder Entfernen von Paketen) zu übernehmen:

     dism.exe / Unmount-wim / mountdir: "D: \ Mounted-WIM" / commit 

    Erstellen Sie eine ISO-Datei aus dem Ordner "Updated Setup Source"

    Optional können Sie eine neue ISO aus dem Inhalt des Ordners D: \ Win10ISO neu erstellen. Sie können ImgBurn oder andere Tools für diese Aufgabe verwenden. Mehr dazu in einem anderen Artikel. Schauen Sie sich auch das NTLite-Tool an, mit dem Sie Updates in Ihre Windows-Setup-Medien integrieren und im Handumdrehen eine ISO erstellen können. In der Hoffnung, in den kommenden Tagen eine Beschreibung des Slipstreams von Windows 10 mit NTLite zu erhalten.

    Ähnlicher Artikel