So entfernen Sie die Option "Pin an Taskleiste" für eine bestimmte Anwendung in Windows 7?

Wenn Sie eine Hostanwendung haben, die nicht an die Windows 7-Taskleiste angeheftet werden soll, können Sie dazu einen Registrierungswert im Anwendungsregistrierungsbereich hinzufügen. Standardmäßig verhindert Windows, dass die folgenden Hostprozesse an die Taskleiste angeheftet werden.

  1. RUNDLL32.EXE
  2. MSHTA.EXE
  3. DLLHOST.EXE
  4. APPLAUNCH.EXE
  5. HH.EXE
  6. WINHLP32.EXE
  7. MMC.EXE

… Und andere Dateinamen, die im folgenden Registrierungsschlüssel in den Zeichenfolgenwerten HostApps, AddRemoveApps und AddRemoveNames definiert sind

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Explorer \ FileAssociation

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Kontextmenüoptionen "An Taskleiste anheften" (und "Dieses Programm an Taskleiste anheften") für eine bestimmte Anwendung zu entfernen:

Klicken Sie auf Start, geben Sie Regedit.exe ein und gehen Sie zum folgenden Schlüssel:

HKEY_CLASSES_ROOT \ Anwendungen

Erstellen Sie einen Unterschlüssel mit dem Namen der Anwendung (z. B. \ clsidview.exe).

Wählen Sie den neu erstellten Zweig aus:

HKEY_CLASSES_ROOT \ Applications \ clsidview.exe

Erstellen Sie im rechten Bereich einen String-Wert mit dem Namen IsHostApp

Beenden Sie den Registrierungseditor.

Dadurch wird verhindert, dass die Anwendung (in diesem Beispiel "clsidview.exe") an die Taskleiste angeheftet wird. Weitere Informationen finden Sie unter Thema Registrieren einer Anwendung als Hostprozess bei MSDN.

Screenshots

Ähnlicher Artikel