So erstellen Sie ein offline bootfähiges Windows Defender-Medium und führen einen Scan durch

Microsoft Standalone System Sweeper, ein Tool, das nur als Teil des Microsoft Diagnostics and Recovery Toolset (MSDaRT) verfügbar war, kann jetzt separat heruntergeladen werden. Microsoft Standalone System Sweeper Beta (MSSS), ein Wiederherstellungstool, mit dem Sie einen infizierten PC starten und einen Offline-Scan durchführen können, um Rootkits und andere erweiterte Malware zu identifizieren und zu entfernen. MSSS verwendet dieselben Definitionen wie Microsoft Security Essentials.

In Verbindung stehender Artikel: Windows Defender Offline ist eine in Windows 10 integrierte Funktion - Sie müssen kein bootfähiges Windows Defender Offline-Medium erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter "Windows Defender Offline" in Windows 10 Eliminates Complex Malware.

$config[ads_text6] not found

Update - 6. Juni 2012 : Standalone System Sweeper Beta wurde in Windows Defender Offline umbenannt . Windows Defender Offline ist unter dieser Adresse verfügbar. (Vielen Dank für das Heads-up, Noel. ) Seit der Erstellung dieses Artikels wurden möglicherweise einige Änderungen an der Benutzeroberfläche des Produkts vorgenommen. Obwohl dieser Artikel vor einem Jahr geschrieben wurde, als sich das Produkt in der Beta befand, können viele Informationen in diesem Artikel für das Endprodukt Windows Defender Offline angepasst werden.

Sie können MSSS hier herunterladen und ein bootfähiges Medium mit CD / DVD oder Ihrem USB-Laufwerk erstellen. Das bootfähige Medium startet die Windows-Vorinstallationsumgebung und startet die Microsoft Standalone System Sweeper-Anwendung zum Scannen und Entfernen von Viren und Malware. MSSS läuft unter Windows XP SP3, Windows Vista und Windows 7.

Erstellen von MSSS-bootfähigen Medien

Ausführen von Microsoft Standalone System Sweeper

So aktualisieren Sie Microsoft Standalone System Sweeper-Definitionen

Aktualisieren Sie die Definitionen, um ein effektives Scannen / Entfernen von Viren und Malware sicherzustellen. Klicken Sie dazu im Menü Hilfe auf die Option Nach Updates suchen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Definitionen über die MSSS-Benutzeroberfläche zu aktualisieren.

Option 1: Sie können entweder das Aktualisierungspaket für die Definitionen der Dateien mpam-fe.exe (oder mpam-fex64.exe für x64-Systeme) vom Microsoft Security Portal vom PC auf ein USB-Flash-Laufwerk herunterladen. Schließen Sie dann das USB-Flash-Laufwerk an den betreffenden Computer an, klicken Sie im MSSS-Fenster auf die Schaltfläche Durchsuchen… und suchen Sie das Paket zur Aktualisierung der Definitionen. Diese Option ist ideal für Computer ohne Internetverbindung.

Option 2: Eine weitere Option besteht darin, auf die Schaltfläche Herunterladen zu klicken, damit das Definitionsaktualisierungspaket automatisch heruntergeladen und angewendet wird. Die Definitionsaktualisierungen werden automatisch durchgeführt und im Ordner Windows \ Standalone System Sweeper gespeichert.

Option 3: Wenn Sie zum Ausführen von MSSS ein USB-Flash-Laufwerk verwenden, können Sie die Definitionen im Laufwerk aktualisieren, indem Sie das Tool zum Erstellen bootfähiger MSSS-Medien ausführen (siehe die ersten Screenshots oben). Wenn Sie das Tool mit diesem USB-Flash-Laufwerk erneut ausführen, wird dies ausgeführt veranlasst MSSS, nur die Definitionen im Laufwerk zu aktualisieren, vorausgesetzt, das USB-Laufwerk verfügt bereits über die neueste Version des MSSS-Tools.

Systemanforderungen für Microsoft Standalone System Sweeper

1. Der mit einem Virus oder einer Malware infizierte Computer muss dieselbe Windows-Betriebssystemarchitektur wie Microsoft Standalone System Sweeper Beta haben, entweder 32-Bit oder 64-Bit.

2. BitLocker muss deaktiviert sein, um Microsoft Standalone System Sweeper Beta verwenden zu können.

3. Betriebssystem: Windows XP Service Pack 3; Windows Vista oder Windows 7.

Windows Defender Offline - Herunterladen

Ähnlicher Artikel