So verhindern Sie die Installation von Erweiterungen in Microsoft Edge

Es ist mehr als ein Jahr her, seit das Windows 10 Anniversary Update veröffentlicht wurde und Microsoft Edge Erweiterungsunterstützung erhielt. Bis heute sind im Windows Store nur mehr als 60 Edge-Erweiterungen verfügbar, was im Vergleich zur Anzahl der für Mainstream-Browser wie Chrome oder Firefox verfügbaren Erweiterungen sehr viel weniger ist. Es gibt auch Nicht-Store-Erweiterungen, die Sie seitlich in Edge laden können.

Microsoft Edge-Erweiterungen im Windows Store

Die Unterstützung von Kantenerweiterungen kann mithilfe des lokalen Gruppenrichtlinien-Editors oder der Registrierung aktiviert oder deaktiviert werden. Wenn Sie der Administrator eines Computers sind und verhindern möchten, dass Benutzer Erweiterungen auf Microsoft Edge ausführen, finden Sie in diesem Handbuch die Anweisungen.

Methode 1: Kantenerweiterungen mit dem Registrierungseditor blockieren.

So verwenden Sie den Registrierungseditor, um die Installation von Edge-Erweiterungen zu verhindern:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und dann auf Ausführen. regedit Sie regedit und klicken Sie auf OK.
  2. Navigieren Sie zum folgenden Zweig:
  3.  HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Policies \ Microsoft 
  4. Erstellen Sie unter Microsoft einen neuen Schlüssel mit dem Namen MicrosoftEdge .
  5. Erstellen Sie unter dem MicrosoftEdge-Schlüssel einen neuen Schlüssel mit dem Namen Extensions .
  6. Wählen Sie Erweiterungen aus und erstellen Sie einen neuen DWORD-Wert (32-Bit) mit dem Namen ExtensionsEnabled
  7. Die Wertdaten von ExtensionsEnabled seien 0 .
  8. Beenden Sie den Registrierungseditor.
Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster für Administratoren und geben Sie Folgendes ein, um die obige Registrierungseinstellung über die Befehlszeile auszuführen.
 reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Policies \ Microsoft \ MicrosoftEdge \ Extensions" / v ExtensionsEnabled / t REG_DWORD / d 0 

Drücken Sie Enter.

Kantenerweiterungen sind jetzt blockiert. Sie können keine vorhandenen Erweiterungen verwenden oder neue Erweiterungen in Microsoft Edge installieren. Außerdem wird die Option "Erweiterungen" in den Einstellungen deaktiviert. Wenn die Unterstützung für Edge-Erweiterungen deaktiviert ist, können Sie im Windows Store weiterhin Edge-Erweiterungen installieren, diese werden jedoch beim Öffnen von Edge nicht geladen.

Methode 2: Kantenerweiterungen mit dem lokalen Gruppenrichtlinien-Editor blockieren

Wenn Sie Windows 10 Pro oder höher verwenden, können Sie die Einstellung mit dem lokalen Gruppenrichtlinien-Editor ( gpedit.msc ) gpedit.msc . Die obige Registrierungseinstellung entspricht der Gruppenrichtlinie " Allow extensions ", die sich unter dem folgenden Zweig befindet:

 Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Windows-Komponenten> Microsoft Edge 

Mit dieser Einstellung können Sie entscheiden, ob Mitarbeiter Erweiterungen in Microsoft Edge laden können. Wenn Sie diese Einstellung aktivieren oder nicht konfigurieren, können Mitarbeiter Kantenerweiterungen verwenden. Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren, können Mitarbeiter Edge Extensions nicht verwenden.

Ähnlicher Artikel