Starten Sie die Datenträgerbereinigung mit allen standardmäßig aktivierten Kontrollkästchenoptionen

Wenn Sie das Datenträgerbereinigungstool öffnen, sind die meisten, wenn nicht alle Bereinigungsoptionen standardmäßig deaktiviert. Die Datenträgerbereinigung erinnert sich nicht an die Optionen, die Sie bei der letzten Verwendung aktiviert haben.

Hier ist ein guter Trick, um die Datenträgerbereinigung mit Kontrollkästchen für alle bereits aktivierten Bereinigungsoptionen zu starten, ohne die Registrierung ändern zu müssen.

Starten Sie die Datenträgerbereinigung mit dem Parameter "LOWDISK"

Wenn Sie das Argument "LOWDISK" mit Cleanmgr.exe verwenden, wird die Datenträgerbereinigung wie gewohnt gestartet, wobei jedoch alle Kontrollkästchen aktiviert sind, damit Sie dies nicht tun müssen.

Erstellen Sie eine Desktop-Verknüpfung mit der folgenden Befehlszeile:

 cleanmgr.exe / LOWDISK 

Sie können auch das Zielfeld der Verknüpfung zur Datenträgerbereinigung im Ordner "Verwaltung" hier bearbeiten:

 C: \ ProgramData \ Microsoft \ Windows \ Startmenü \ Programme \ Verwaltung 

Diese Verknüpfung wird verwendet, wenn Sie in den Suchergebnissen des Startmenüs nach "Datenträgerbereinigung" suchen und darauf klicken.

Beachten Sie, dass Sie die Datenträgerbereinigung als Administrator ausführen müssen, wenn Sie nicht benötigte Dateien an systemweiten Speicherorten entfernen möchten. Dies bedeutet, dass sich Dateien außerhalb Ihres Benutzerprofilordners befinden.

Cleanmgr.exe - Andere Schalter

cleanmgr.exe /? zeigt dies:

 cleanmgr [/ SAGESET: n | / SAGERUN: n | TUNEUP: n | / LOWDISK | / SEHR LOWDISK | / SETUP | /AUTOMATISCHE SÄUBERUNG] 

Aber das ist die maximale Information, die es Ihnen bietet. Microsoft hat einen Knowledge-Base-Artikel, in dem die beiden Cleanmgr.exe-Schalter /sageset und /sagerun . Siehe auch Artikel Temporäre Dateien bei jeder Anmeldung mithilfe der Datenträgerbereinigung automatisch löschen. Die offizielle Dokumentation für die Schalter /TUNEUP, /LOWDISK, /VERYLOWDISK, /SETUP und /AUTOCLEAN fehlt.

/VERYLOWDISK startet die Datenträgerbereinigung ohne Aufforderung und führt die Bereinigung sofort im nicht interaktiven Modus aus. Vermutlich bereinigt diese Option alle möglichen Elemente, um Speicherplatz zurückzugewinnen. Es ist möglich, dass das System Cleanmgr.exe mit diesem Schalter ausführt, wenn der freie Speicherplatz gefährlich niedrig wird - bei einem bestimmten Schwellenwert. Nach der Bereinigung wird ein Dialogfeld angezeigt, in dem die Menge des auf dem Systemlaufwerk verbleibenden freien Speicherplatzes angegeben ist.

Wenn Sie genau wissen, was die anderen Parameter für die Datenträgerbereinigung tun, teilen Sie dies im Kommentarbereich unten mit.

Ähnlicher Artikel