Windows Update-Fehler 0x8024a223 in Windows 10

Wenn Sie versuchen, nach Updates zu 0x8024a223 oder ein Update zu installieren, wird auf der Windows Update-Seite möglicherweise der Fehler 0x8024a223 . Hier ist die vollständige Fehlermeldung wörtlich:

Es gab einige Probleme bei der Installation von Updates, aber wir werden es später erneut versuchen. Wenn Sie dies weiterhin sehen und im Internet suchen oder den Support nach Informationen kontaktieren möchten, kann dies hilfreich sein: (0x8024a223)

In diesem Artikel 0x8024a223 Sie, wie Sie den Windows Update-Fehler 0x8024a223 .

[Fix] Windows Update-Fehler 0x8024a223 in Windows 10

Schritt 1: Starten Sie Windows 10 neu

Ein Neustart von Windows kann das Problem in einigen Fällen beheben. Wenn dies nicht hilft, fahren Sie mit Schritt 2 fort.

Schritt 2: Reparieren Sie Windows Update-Komponenten mit DISM & SFC

Windows-Updates und Service Packs können möglicherweise nicht installiert werden, wenn Korruptionsfehler auftreten. Beispielsweise wird ein Update möglicherweise nicht installiert, wenn eine Systemdatei beschädigt ist. Das DISM-Tool kann Ihnen helfen, einige Windows-Beschädigungsfehler zu beheben. Mit den Tools DISM und SFC (System File Checker) können Sie fehlende oder veraltete Komponenten wiederherstellen und viele Windows Update-Fehler beheben. Folge diesen Schritten:

  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten oder Administratoren.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.
     DISM.exe / Online / Bereinigungsbild / Wiederherstellung der Gesundheit 

    Hinweis: Wenn Sie den obigen Befehl ausführen, verwendet DISM Windows Update, um die Dateien bereitzustellen, die zum Beheben von Beschädigungen erforderlich sind. Wenn Ihr Windows Update-Client jedoch bereits defekt ist, verwenden Sie eine laufende Windows-Installation als Reparaturquelle oder einen Windows-Side-by-Side-Ordner von einer Netzwerkfreigabe oder von einem Wechselmedium wie der Windows-DVD oder dem Flash-Laufwerk. als Quelle der Dateien.

    Stellen Sie außerdem sicher, dass die Build-Ebene der Reparaturquelle mit der im System installierten Windows 10-Version übereinstimmt. Sie können Windows 10-Updates mit der neuesten ISO-Datei übermitteln und ein Setup-Medium erstellen. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Slipstream Windows 10: Integrieren von Updates in Original Setup Disk.

    Um DISM mit einer Reparaturquelle auszuführen, führen Sie stattdessen stattdessen den folgenden Befehl aus:

     DISM.exe / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth / Quelle: C: \ RepairSource / LimitAccess 

    (Ersetzen Sie den Platzhalter C:\RepairSource\ durch den Speicherort Ihrer Reparaturquelle.)

  3. Führen Sie nach Abschluss des DISM-Befehls den folgenden Befehl aus:
     sfc / scannow 

    (Ausführliche Informationen zu DISM- und SFC-Befehlen finden Sie im Artikel Reparieren von Windows 10 mit DISM und SFC.)

Schritt 3 - Zurücksetzen der Windows Update-Komponenten und ihrer Speicherordner

Wenn keiner der oben genannten Schritte hilft, führen Sie die allgemeine Windows Update-Fehlerbehebung durch, die im Artikel Windows Update-Fehler - Allgemeine Fehlerbehebung erläutert wird. Die folgenden Verfahren werden in diesem Artikel erläutert:

  • Führen Sie die Windows Update-Fehlerbehebung aus
  • Setzen Sie den SoftwareDistribution Ordner zurück und benennen Sie den Catroot2 Ordner um
  • Laden Sie das Standalone-Update direkt aus dem MU-Katalog herunter
  • Beheben Sie Windows Update, indem Sie DISM ausführen ( bereits in diesem Artikel behandelt).

Das ist es! Die Befehle DISM & Sfc oder das allgemeine Verfahren zur Fehlerbehebung bei Windows Update sollten den Windows Update-Fehler 0x8024a223 auf Ihrem Windows 10-Computer beheben.

Ähnlicher Artikel